18.12.2011

Gestern war ein sehr voller und schöner Tag. Ich habe – wie geplant – zusammen  mit meiner Mutter einen Weihnachtsbaum gekauft, ich war in Dortmund auf dem Weihnachtsmarkt und anschließend habe ich bis zum späten Abend mit meiner Lerngruppe aus der Weiterbildung „Mediation und Konfliktmanagement“ an unseren Studienarbeiten gearbeitet. Heute habe ich mir deshalb einen ruhigen Tag mit eine Spaziergang und viel Lesen gegönnt – und dabei hätte ich beinahe meinen Eintrag für heute vergessen ……

Die letzte Adventswoche hat jetzt angefangen und wahrscheinlich haben Sie – genauso wie ich – eine lange (gedankliche oder schriftliche) Liste mit Dingen, die Sie noch vor Weihnachten erledigen möchten. Da gibt es immer noch berufliche Aufgaben, Geschenke, die Sie noch besorgen möchten, Weihnachtspost, die Sie noch schreiben (oder zumindest abschicken) möchten, die Einkäufe für die Feiertage …. Eine lange Liste, sogar eine sehr lange Liste. Und schon der Blick auf diese Liste könnte mich (und auch Sie) mutlos machen. Daher möchte ich Ihnen heute nur folgenden Gedanken mitgeben: Wie ißt man einen Elefanten? Stück für Stück! Vielleicht hilft es uns, unsere Aufgaben in kleine Stücke zu unterteilen, die wir schnell erledigen können und plötzlich ist die lange Liste gar nicht mehr so lang.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche und eine schnell kürzer werdende Aufgabenliste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.