253

Die 253.

Die Alamannen zerstören das heute als „Kastell Weißenburg“ bekannte römische Kastell. Es sind Limeseinbrüche dieser Art, die schließlich auch dazu führen, dass die Römer im Bereich von Rhein und Donau den Limes verlassen – dies wird als Limesfall bezeichnet. Ich habe mir erst dieses Jahr (an einer anderen Stelle) den Limes und das damit verbundene Konzept „angeschaut“ – hochspannend!

Am 23. Dezember 253 stirbt die frühchristliche Märtyerin Victoria von Rom. Ich finde es faszinierend, dass man einerseits genau weiß, wann sie gestorben ist und dies auch konkret mit der Christenverfolgung in Verbindung bringt, es aber mehrere völlig voneinander abweichende Geschichten gibt. Wurde sie nun von ihrem Ehemann wegen ihres christlichen Glaubens angezeigt und dann enthauptet oder wurde sie im Amphitheater von einem Stier zerrissen? Oder ist die Geschichte noch ganz anders? Irgendwie spielt jedenfalls Eugenius eine Rolle – als (potentieller) Bräutigam, Ehemann oder abgewiesener Verehrer.

Ob Victoria sich manchmal gewünscht hat, Eugenius nie begegnet zu sein? Es ist ein interessanter Gedanke, den ich durchaus auch schon gelegentlich hatte. Mein Leben wäre sicherlich anders verlaufen (und ja, vermutlich besser), wenn ich einigen Menschen nicht begegnet wäre. Genau mit diesen Gedanken spielt auch der Roman 253 von Geoff Ryman. 252 Passagiere und ein Fahrer sind in der U-Bahn. 253 Leben, die sich in der U-Bahn in diesem Moment „begegnen“. Eine spannende Idee und ein Buch, dass ich definitiv lesen muß. Einfach weil die Geschichte so skurril klingt!

Es gibt einen Mehlsack mit 253 Stufen. Nein, das ist kein Tipp- oder Recherchefehler. Der Mehlsack ist ein mittelalterlicher Turm in Ravensburg, der aufgrund seiner weißen Farbe wohl schon seit dem 16. Jahrhundert als Mehlsack bezeichnet wird. 253 Stufen führen nach oben!

Und weil das so gut zum „Mehlsack“ paßt – natürlich gibt es auch ein Buch mit 253 Rezepten – in diesem Fall mit liebevollen Rezepten von Oberwalliser Bäuerinnen.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit guten Begegnungen und schönen Gedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.