324

Die 324.
18 x 18. Eine Quadratzahl.
Historisch – in beiden Richtungen – bedeutsam.

Demosthenes und Korruption? Ich erwähnte das bei der 322 vor zwei Tagen. Tatsächlich stolperte Demosthenes über die Harpalos-Affäre. Harpalos war der Schatzmeister aber auch ein Jugendfreund Alexander des Großen. Schon im Jahre 333 vor Christus hatte Harpalos eine größere Geldsumme aus dem königlichen Schatz gestohlen. Alexander begnadete ihn. Während Alexanders Indienfeldzug lebte Harpalos jedoch zu ausschweifend und fürchtete (vermutlich nicht ganz zu Unrecht), diesmal tatsächlich bestraft zu werden. Er floh daher mit 5000 Talenten Silber und 6000 Söldnern nach Athen. In Athen erwarb er – durch Bestechung – das Ehrenbürgerrecht. Alexander forderte von Athen die Herausgabe von Harpalos, der wiederum floh nach Kreta. In Athen wurden jedoch mehrere angesehene Männer – darunter Demosthenes – wegen Bestechung angeklagt. Angeblich soll Demosthenes 20 Talente für die Fluchthilfe erhalten haben. Demosthenes wurde zu einer Zahlung von 50 Talenten verurteilt, da er aber zahlungsunfähig war, mußte er ins Gefängnis (aus dem er allerdings flüchtete….).

Im Jahr 324 vor Christus fand auch die Massenhochzeit von Susa statt. Fünf Tage lang wurde gefeiert und geheiratet. Tausende makedonische Männer heirateten persische Frauen. 1804 wurde diese Massenhochzeit zur Feier des Geburtstags von Königin Luise übrigens in Berlin im Königlichen Nationaltheater nachgestellt…..

Im Jahr 324 tut sich auch im Römischen Reich ziemlich viel. Im Jahr 313 hatten wir Konstantin und Licinus als Kaiser „zurückgelassen“. Auch 324 sind beide noch Kaiser. Die Betonung liegt auf „noch“. 324 kommt es zu mehreren entscheidenden Schlachten zwischen den beiden. Licinus flieht zunächst aus Adrianopel nach Byzanz und von dort weiter nach Kleinasien. Schließlich muß er sich ergeben, Konstantin ist nun der alleinige Kaiser im Römischen Reich. Damit beginnt in der Geschichte ein neuer Zeitabschnitt, der oft auch als byzantinische Geschichte bezeichnet wird. Und natürlich gibt es dazu Bücher……

Ein Roman, der (in portugiesischer Sprache) zwischen glücklichen Tagen im Jahr 2015 und den aktuellen Tagen im Jahr 2018 hin- und herspringt? Und gleichzeitig noch den Titel 324 trägt? Ich habe noch nicht herausgefunden, warum der Roman so heißt, aber die Seiten, die ich gerade durchgeblättert habe, machen mich neugierig!

Weil es in dem Buch um eine Reise nach Paris geht, paßt hier übrigens, dass der Eiffelturm (mit Antenne) 324 Meter hoch ist.

324 Meter aneinandergereiht als Höhe, 324 Buchtitel aneinandergereiht als Buch? Ja, das gibt es und es trägt den Titel 324 Buchtitel. Mehr weiß ich leider auch nicht, aber die Idee klingt auf jeden Fall interessant.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit vielen guten Ideen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.