Assoziationen 2022

Heute bin ich beim flüchtigen Twitterscrollen über einen Tweet gestolpert (konkreter über den Retweet eines Tweets), der mich auf die eine oder andere Weise den ganzen Tag beschäftigt hat. Positiv beschäftigt hat, denn er hat bei mir ganz viele Gedanken und Assoziationen ausgelöst. Der Tweet zeigte das erste Kapitel eines Buches – eines besonderen Buches. Eduardo Galeano hat in dem Buch „Los hijos de los dias“ ein Buch mit 365 Kapiteln geschrieben – jedes Kapitel erzählt etwas über den jeweiligen Tag in irgendeinem Jahr – also etwas über den 1. Januar, der für uns „hier“ der Jahresanfang ist – aber eben nicht für alle Menschen auf der Welt, etwas über den 2. Januar und zwar konkret über den 2. Januar 1492 in Granada und so weiter. Ein sehr spannender Ansatz und ich werde mir das Buch sicher besorgen. Das erste Kapitel löste in mir allerdings einen völlig anderen Gedanken aus. Nämlich über die Zahl an sich und das, was wir mit ihr (sprachlich, gedanklich, kulturell, in Geschichten oder Büchern….) verbinden, nachzudenken und darüber – zumindest gelegentlich – etwas zu schreiben. Bei einer kurzen Suche habe ich schon viele spannende „Dinge“ gefunden, mal sehen wie weit ich komme. Deshalb lade ich Euch/Sie jetzt ein, mir in diesem Jahr bei meinen Assoziationen 2022 zu folgen!

Alles Gute für das neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.