131

Die 131.
Eine Zahl, die mit Hoffen und Bangen verbunden ist.

Die Zahl schwankt in den einzelnen Quellen zwischen 130 und 131 – aber ich „entscheide“ mich jetzt für die 131. So lange verbringt die italienische Designerin Stefania Follini freiwillig in einer Höhle unter der Erde. Es ist ein wissenschaftliches Experiment. Ein Video dazu kann man sich hier anschauen. Weitere Informationen zum Experiment findet man hier. Ich könnte mir das nicht vorstellen (und ich möchte mir das auch nicht vorstellen!).

Robert Hutchinson kam im Juni 2020 131 Tage zu früh auf die Welt – sozusagen das früheste Frühchen. Ein Jahr danach (im Juni 2021) ging es ihm jedoch erstaunlich gut. Ob das jetzt (fast ein Jahr später) immer noch so ist, weiß ich natürlich nicht. Deswegen war und ist es für die Eltern sicherlich eine Zeit, die mit viel Hoffen und Bangen verbunden war/ist.

Zum Schluß noch dieses Buch mit erstaunlichen Vergleichen (was hat ein Blog mit einer Wasserflasche zu tun?) und 131 verblüffenden Erkenntnissen aus der Welt der Wirtschaft. Ich habe es bisher nicht gelesen, aber es klingt interessant und – wenn man in die Leseprobe schaut – die Sprache ist witzig. Das gefällt mir (gerade bei solchen Themen).

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen verblüffend schönen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.