9

Neun Kreise der Hölle beschreibt Dante, nachdem er mit Virgil (den ihm Beatrice gesandt hat) von der Vorhölle über den Fluß Acheron die eigentliche Hölle erreicht hat. Schon die Tatsache, dass über dem Tor zur Hölle die Inschrift steht, dass Eintretende alle Hoffnung aufgeben sollen, ist mehr als deutlich. Und trotzdem: Dante macht sich in der Begleitung von Virgil auf den Weg und beschreibt seine „Erlebnisse“ in der Göttlichen Komödie, einem wahren Meisterwerk.

Ungelöste Konflikte können das Leben zur Hölle machen und sie haben dummerweise oft die „Angewohnheit“, immer schlimmer zu werden. Gerade in den sozialen Medien kann man das – ausgehend von „unglücklich“ verlaufenden Gesprächen, oft beobachten. Die neun Eskalationsstufen von Friedrich Glasl beschreiben dieses Phänomen sehr gut. Online sehe ich oft sehr schnell die Suche nach „Sympathisanten“ – also den Einstieg auf Stufe 4 und ganz schnell geht es dann weiter, oft sogar bis die Stufe „gemeinsam in den Abgrund“ erreicht ist…..

Ginge es denn anders? Vermutlich ja (wobei ich für mich jetzt nicht in Anspruch nehmen möchte, in meiner eigenen Vorgehensweise und Kommunikation immer gut und weise zu handeln…..). Es gibt durchaus Strategien, um Probleme zu lösen. Eine möglich Strategie zur Problemklärung und Lösungsfindung ist das sogenannte 9-Felder-Modell von Joseph Rieforth und Bernd Kuhlmann. Das 9-Felder-Modell an sich (mit den zu den Feldern gehörenden Fragen) findet man hier, wobei es in meiner Erinnerung eine gewisse – sinnvolle – Reihenfolge dieser Felder und Fragen gibt, die ich online jetzt nicht finden konnte. Aber das ist etwas, was ich bei Gelegenheit mal nachlesen sollte……

9 Felder gibt es auch in Sudokus, den kleinen gemeinen Zahlen- beziehungsweise Logikspielen, in die man die Zahlen von 1 – 9 so einfügen muß, dass sie in jeder Reihe und in jedem Quadrat nur einmal vorkommen. Ich habe mein erstes Buch mit Sudokus vor vielen Jahren von einem Ausflug in die Niederlande mitgebracht und es hat mich ziemlich lange sehr begeistert. Aber auch das ist schon länger her. Für mich hatte das Sudoku-Lösen viel mit Geduld zu tun.

Geduld brauchen Menschen wohl auch, um Eltern zu werden und zu sein – neun Monate dauert es, bis ein kleiner Mensch geboren wird und dann noch einmal viele Jahre, bis der kleine Mensch ein großer selbständiger Mensch geworden ist….. und vermutlich brauchen sie gelegentlich auch gute Konfliktlösungsstrategien, womit wir fast wieder am Anfang dieses Beitrags wären …..

Ich wünsche Euch und Ihnen einen konfliktfreien Abend voller Geduld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.