19

Die 19 vereint schöne „Dinge“ und auch schwierige.

19 Menschen wurden bei den Hexenprozessen in Salem gehängt. Ein sehr ausführliches Buch zu diesem Thema liegt schon auf dem Stapel der vielen noch nicht gelesenen Bücher…..

Victor Hugo war 19 Jahre lang im Exil. Er hatte sich gegen den Staatsstreich von Louis-Napoleon Bonaparte aufgelehnt und wurde deswegen aus Frankreich verbannt. 15 Jahre der Exilzeit verbrachte er auf Guernsey – von wo aus man bei gutem Wetter sogar die französische Küste sehen kann.

19 Jahre war Willy Brandt, als er ins Exil ging. Während seiner Exilzeit hat er bekannte Unterstützerinnen und Unterstützer (zum Beispiel Thomas Mann und Virginia Woolf) dafür gewonnen, eine Kampagne zum Friedensnobelpreis für Carl von Ossietzky zu unterstützen. Einiges zu dieser Kampagne kann man hier nachlesen.

Die 19 spielt auch im jüdischen Kalender eine Rolle – 235 Mondmonate entsprechen nämlich 19 Sonnenjahren und im Rahmen dieser 19 Sonnenjahre werden Schaltmonate eingefügt, die den Unterschied zwischen Mond- und Sonnenjahr ausgleichen. Sehr faszinierend!

19 Essays, die sich mit dem „Bewußtsein“ beschäftigen? Ja, als Antwort auf das Buch „Galileo’s error“ gibt es tatsächlich diese 19 Essays. Ich habe bisher weder das Buch noch die Essays gelesen – aber den Gedanken an sich finde ich sehr spannend. Wieder ein Punkt auf meiner (potentiellen) Leseliste…..

Aber trennen diese Essays die Experten oder bauen sie Brücken für Gespräche miteinander? Brücken sind für die 19 übrigens auch ein sehr interessantes Thema. Die alte London Bridge hatte nämlich 19 (eher unregelmäßige) Spitzbögen. Und noch heute gibt es 19 Brücken in der Kleinstadt Poltsamaa in Estland 19 Brücken, die man bei einem Rundgang erkunden kann.

Ich wünsche Euch und Ihnen einen verbindenden Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.