67

Die 67.
Nichts, was mir spontan zu dieser Zahl einfiel. Also außer, dass man mit 67 Jahren in Rente gehen kann. Aber das ist kein „Highlight“.
Was ich gefunden habe. Einiges. Aber manches fand ich dann doch skurril. Und eher unpassend.

Interessant fand ich die Liste der 67 Erfolgsprinzipien. Wirklich 67 Prinzipien. Wie kommt man eigentlich auf eine solche Zahl? Warum nicht 66 oder 70 oder 77? Aber egal, es gibt diese Liste, sie gehört zu einem Buch und sie enthält 67 Prinzipien. Vielleicht sind diese Prinzipien sogar besonders klug und vorausschauend. Mich haben sie jedoch nicht wirklich angesprochen.

Ich habe sogar noch ein weiteres Buch mit 67 Prinzipien gefunden – aber auch das war/ist nichts für mich.

Interessanter fand ich dann schon das Buch „67% vom Glück“ von Susanne Klehn. Was macht ein Mensch, der an Krebs erkrankt und eine Prognose von 67% hat? Susanne Klehn erzählt ihre Geschichte – bestimmt ein sehr persönlicher Blick auf den Umgang mit der Krankheit. Ich finde solche Bücher grundsätzlich wichtig, aber – auch dieses Buch werde ich (aus persönlichen Gründen) nicht lesen.

Bleibt da noch etwas? Etwas Positives?
Ja, denn ich habe einen ziemlich interessanten Comic (oder sollte ich besser „Graphic Novel“ sagen) gefunden – Innovation 67. Eine interessante Geschichte in einem mich auch interessierenden Format. Ein guter Fund.

Der beste Fund kommt jedoch noch – die Bücher von Lisa Tetzner aus der Reihe Die Kinder aus Nr. 67. Mir war die Autorin nicht bekannt, ihr Werk erst recht nicht und ich glaube, dass ich da etwas „verpaßt“ habe. Wenn ich also etwas Zeit habe, werde ich mir das sicher mal „anschauen“.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit gut verbrachter Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.