95

Die 95.
Martin Luther ist schuld.
Wirklich.
Also zumindest hat er angefangen.
Also mit der 95. Damals als er die 95 Thesen angeschlagen hat.
Dabei war es erst einmal gar nicht so spannend, dass er die Thesen an der Kirchentür angeschlagen hat. Das war so etwas wie das schwarze Brett der Universität, eine „Veröffentlichung“ dort also nicht mehr als ein Blogbeitrag heute (so ähnlich steht es zumindest in dem Buch Die Marke Luther von Andrew Pettegree im dritten Kapitel). Der Inhalt hatte jedoch weitreichende Folgen.
Vor allem: es ist immer noch cool, Listen mit 95 Punkten zu erstellen.

In Coswig, einem Ort ganz in der Nähe von Wittenberg, gibt es die 95 Themen auf dem Weg zu Luther. Im Sommer 2018 war ich tatsächlich kurz in Coswig und habe mir ein paar dieser Stationen angeschaut. Die Idee finde ich – gerade aufgrund der räumlichen Nähe zu Wittenberg – schön und durchaus kreativ (wobei einige Links nicht mehr funktionieren), eine schöne Zusammenfassung der Aktion findet man hier.

Auch das Cluetrain-Manifest hat 95 Thesen. Die erste These „Märkte sind Gespräche“ haben sicherlich sehr viele Menschen schon einmal gehört oder gelesen. Wie aber sieht es mit den anderen Thesen aus? Und inwieweit sind sie wichtig und relevant? Spannende Frage, oder?

Aber mindestens ebenso spannend und gerade aktuell sehr bedeutend ist die Frage, wie man Europa retten kann. Dazu gibt es ein Buch mit 95 Thesen, die ich in der Leseprobe überflogen habe. Viele der dort aufgeführten Punkte finde ich auch wichtig – gerade auch jetzt, auch wenn das Buch die Situation seit Ende Februar 2022 natürlich nicht einbeziehen konnte. Ich bin gespannt, wie Europa und EU kurz- und langfristig mit der aktuellen schwierigen Situation umgehen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit guten Gedanken und positiven Überraschungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.