100

Die 100.
100 Beiträge, 100 Tage.

Das erinnert mich an die 100-Tage-Frist, also die „ungeschriebene“ Regel, dass man einer neuen Regierung 100 Tage gibt, um sich einzuarbeiten und erste Maßnahmen zu ergreifen. Eingeführt hat diese „Regel“ als Schonfrist übrigens Franklin D. Roosevelt, allerdings gab es schon vorher die 100-Tage-Frist mit einer anderen Bedeutung.

Wird etwas nach 100 Tagen zum Alltag? Oder schon eher? Die Frage ist gar nicht so uninteressant, denn es gibt ein Buch mit 100 Aufgaben für 30-Tages-Challenges. Einerseits kein schlechter Ansatz, andererseits reichen dreißig Tage, um etwas zu verändern? Reichen überhaupt 100 Tage?

Oder sollte man das, was einen glücklich macht, in 100 Listen festhalten? Ja, auch dafür gibt es ein Buch. Ich finde es durchaus wichtig und sinnvoll, sich immer mal wieder (zum Beispiel am Abend vor dem Einschlafen) zu überlegen, was an einem Tag gut war. Aber Listen dazu führen? Nicht wirklich – also zumindest nicht für mich.

Wie wäre es mit dem Buch 100 Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Marquez? Ich habe das Buch noch nicht gelesen (obwohl der Titel sehr gut paßt), inhaltlich bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich um Einsamkeit geht. Ich werde das also irgendwann überprüfen müssen. Irgendwann.

Viel spannender finde ich die 100 Geschichten des Dekamerone (die ich natürlich auch noch nicht ganz gelesen habe…..). 10 Menschen, die vor der Pest aus Florenz geflohen sind und nun 10 Tage lang jede(r) jeweils eine Geschichte erzählen. Eine wunderschöne Idee!

Auch die Göttliche Komödie von Dante spielt mit dieser Zahl – 3 Bücher zu jeweils 33 Gesängen und ein einführender Gesang – insgesamt 100. Deshalb gab es auch das Projekt 100 days of Dante, das in wenigen Tagen enden wird (ich habe es zeitlich nicht geschafft, in dem Umfang mitzulesen…..).

Übrigens hat auch der (schiefe) Turm von Pisa etwas mit der 100 zu tun…. Zu der Zeit als der Turm in Pisa geplant wurde, maß man noch nicht in Metern, sondern in Armen. Die Höhe des Turmes beträgt 100 pisanische Arme.

Zum Abschluß noch eine wichtige Frage zur Allgemeinbildung: wieviele Schlümpfe gibt es eigentlich? Mindestens 100, denn es gab einen Band/eine Folge mit dem Namen Der 100. Schlumpf. Aber sind es wirklich nur 100? Da sind sich die Expertinnen und Experten nicht einig….

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen farbenfrohen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.