190

Die 190.
In Bewegung. So könnte man es zumindest sehen.

Da ist der Oldtimer Mercedes 190 SL, der von 1955 bis Anfang 1963 gefertigt wurde. Auch danach gab es noch einige Autos mit der Ziffer 190, man kann dies hier und hier nachlesen.

Autos brauchen – irgendwie – Straßen. Wie passend, dass da gleich mehrere Straßen in Frage kommen.
Der California State Route 190 durchquert den berühmten Death Valley National Park. Mehr über diese Strasse und ihre Geschichte kann man hier nachlesen. Die historische Grundlage dieses Weg läßt sich bis in die Zeit um 1849/1850 zurückverfolgen. Das finde ich schon ziemlich erstaunlich.
Aus einer ähnlichen Zeit – nämlich 1854 – stammt die Strecke der deutschen B 190.
Älter ist die österreichische L 190, die auch als Arlbergstrasse oder Vorarlberger Strasse bezeichnet wird. Sie entstand bereits in der Zeit zwischen 1768 und 1771, seit 1824 ermöglicht sie den durchgehenden Strassenverkehr zwischen Tirol lund Vorarlberg.

Auch die Hanse hat viel in Bewegung gebracht – vielleicht würde man sie heute als „Bewegung“ bezeichnen. Auch heute gibt es die Hanse noch – mit zumindest 190 Mitgliedsstädten, die das kulturelle Erbe der Hanse und des Hansenetzwerks (wieder so ein „modischer“ Begriff) bewahren. Eine faszinierende Geschichte, weil einige der der Mitgliedsstädte durchaus überraschend sind….

Den Geist bewegen (also die „grauen Zellen“)? Das könnte man – zum Beispiel – mit den 190 Labyrinthen für Erwachsene (und schlaue Kinder). Das kann durchaus eine nette Herausforderung sein. Ich erinnere mich noch gerne an meine ersten Sudokus (damals aus den Niederlanden mitgebracht) oder an die Logikrätsel in englischer Sprache.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit vielen schönen Überraschungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.