285

Die 285.
Oder anders gesagt: nur noch 80.

Zu dem Zeitalter, das im Jahr 285 in Rom beginnt, gibt es einen (als PDF frei zugänglichen) Beitrag mit dem Titel „Stadt ohne Kaiser Rom im Zeitalter der Dyarchie und Tetrarchie (285–306 n. Chr.)“. Ein sehr interessanter Titel. Ebenso interessant finde ich die Tatsache, dass Rom zu dieser Zeit eine Stadt war, die durch Brandzerstörung gekennzeichnet war. In der Zeit unter Diokletian wurde das Stadtzentrum wieder aufgebaut, die Infrastruktur (zum Beispiel die Wasserleitungen) wurde wiederhergestellt. Auch die bildliche Darstellung der Tetrachen wird in diesem Beitrag ausführlich behandelt. Definitiv ein Beitrag, den ich „irgendwann“ mal in Ruhe lesen muß!

Und sonst? 285 Geheimnisse für eine Präsentation mit Wirkung – mich erschlägt dabei die Zahl 285. Es gibt sicherlich einige Punkte, die man im Hinblick auf eine gute Präsentation beachten kann (und vermutlich auch sollte) – aber gleich 285? Nicht wirklich….

Auch der Roman Panik auf Flug 285 ist nichts für mich. Es klingt so schon zu grausam. Ich mag eher subtile Spannung.

Irgendwie schön finde ich das Buch mit 285 botanischen Stickereien. Ich besitze tatsächlich ein paar zarte Taschentücher mit Blütenstickereien – daran fühlte ich mich beim Betrachten erinnert. Es ist nichts, was ich kann (oder gar können möchte) – aber es sieht sehr zart und schön aus.

Kurios finde ich dagegen die Geschichte eines Briefes, der in der Schweiz von einem Ort zum anderen geschickt wurde und statt dessen mit einem Umweg über Australien (man rätselt, wie der Brief da hin kam….) mit 285 Tagen Verspätung dann doch noch beim Empfänger eintrudelte.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit unerwartet schönen Überraschungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.