23.12.2012

Vierter Advent und gleichzeitig der letzte Tag vor Weihnachten. Während es hier fast pausenlos regnet, leiden manche Gegenden in Osteuropa unter heftiger Kälte und großen Schneemengen. Dort würde wohl das Adventsgedicht von Rilke wettermäßig gut passen – hier müssen die Tannen wohl eher den Regengüssen lauschen….. Fast könnte man auf den Gedanken kommen, daß Weihnachten dieses Jahr ins Wasser fällt! Wettermäßig möglicherweise eine zutreffende Aussage – aber sonst? Zugegeben, das Kindheits- und Postkartenbild „weiße Weihnachten“ gefällt mir sehr gut und jedes Jahr hoffe ich wieder (meist vergeblich). Aber die „äußeren“ Bedingungen haben glücklicherweise wenig mit den „inneren“ Weihnachtsgefühlen zu tun. Auch bei fast frühlingshaften Temperaturen ist die wesentliche Frage, ob ich mich auf Weihnachten freue!
Die letzte Woche war für mich schon noch etwas hektisch. Aber gestern hatte ich die Zeit, durch die weihnachtlich volle Stadt zu schlendern, ein paar kleine Einkäufe zu tätigen und noch einmal über den Weihnachtsmarkt zu gehen. Ich habe mir die Zeit genommen, meine kleinen Einkäufe und den Weihnachtsmarktbummel zu genießen und jetzt fühle ich mich auf die eher stillen Feiertage gedanklich gut vorbereitet.
Und wie geht es Ihnen/Euch? Sind Sie/seid Ihr „gut“ vorbereitet?
Ich wünsche Ihnen/Euch jedenfalls einen entspannten Adventsabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.