P wie Piano

Was wäre die Advents- und Weihnachtszeit ohne Musik? Auch wenn der Musikgeschmack bei uns Menschen doch sehr unterschiedlich sein kann, so mögen doch die meisten Menschen eine mehr oder weniger „laute“ musikalische Untermalung. Sachte, sachte – also „piano piano“ möchte ich da manchmal dem einen oder anderen zurufen. Denn auch wenn für mich Musik dazugehört, so bin ich doch eher für die leisen und stillen Genüsse zu haben. Leise und langsam – ein gedankliches Genußtraumpaar gerade in der Advents- und Weihnachtszeit. Die Idee, etwas langsam und leise zu genießen, hat für mich einen großen Reiz. Es ist allerdings auch eine Herausforderung, sich die Zeit für die langsamen und leisen Genüsse zu nehmen. Schon das Schreiben dieser wenigen Zeilen rutscht oft bedenklich spät in den Abend, gleichzeitig ist es mein gedanklicher Ruhepol – ein kleiner Genuß, den ich mit Euch/Ihnen teile.

Nur noch eine Woche und die Adventszeit liegt schon wieder hinter uns. Die Zeit wird wahrscheinlich – wie eigentlich jedes Jahr – furchtbar schnell vergehen. Aber ein paar langsame und leise Momente – egal ob alleine oder im Familien- oder Freundeskreis – sind immer möglich und immer wieder schön!

In diesem Sinne wünsche ich Euch/Ihnen langsame und leise Genußmomente!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.