55

55qm will Lumpikow haben, denn schließlich ist er ein Mitglied der Wohnungsbaugenossenschaft und kann damit verlangen, dass ihm in der Wohnung Nr. 5 diese 55qm zur Verfügung gestellt werden. Ja, dieses Recht mag er haben, aber dann wird ihn der Besitzer der Wohnung Nr. 5 auch nicht mehr durchfüttern. Ein schlechter Deal, oder? Jedenfalls besteht Lumpikow, der aus dem Hund Lumpi „geschaffene“ Mensch, dessen Geschichte Bulgakow so phantastisch festgehalten hat, nicht mehr auf den 55 qm. Wie sollte er sich auch versorgen?

Sicherlich mehr als 55qm findet man im Gebäude, das unter der Adresse 55, Faubourg de Saint-Honoré zu finden ist. Dort befindet sich nämlich der Elysée-Palast, in dem der französische Staatspräsident seinen Sitz hat. Eine illustre Adresse!

Von diesem sehr sichtbaren Ort begegen wir uns zu unsichtbaren Städten. Ja, wirklich. Denn Italo Calvino hat in seinem (wohl in Paris entstandenen) Buch „Die unsichtbaren Städte“ 55 kurze Texte über Städte und „Orte“ geschrieben. Ein paar davon habe ich gelesen, leider noch nicht alle.

Aber manchmal will die 55 auch hoch hinaus. So etwa in Berlin. Der Grunewaldturm ist 55 Meter hoch. Gar nicht so schlecht, oder?

Ja, wenn da nicht noch Nils Holgersson wäre, der in 55 Kapiteln auf dem Rücken einer Wildgans durch und vor allem über ganz Schweden reist. Vor ein paar Jahren habe ich das Buch gelesen. Einerseits enthält es sehr viele schöne Stellen, andererseits fehlte mir für viele Stellen die „Ortskenntnis“ – das Lesen war dann etwas „mühsam“. Ich war dann froh als Nils wieder zuhause ankam und ich am Ende des Buches….

Wobei ich mir die Orte schon gerne (zumindest zum Teil) anschauen würde. Aber im Moment begnüge ich mich mit einer musikalischen Reise nach Skandinavien, genauer nach Norwegen. Denn der zweite Teil der Orchestersuite Peer Gynt von Edvard Grieg ist das Opus 55. Ein schöner (wenn auch etwas melancholischer) musikalischer Ausklang dieses Tages.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen schönen und gut ausklingenden Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.