107

Die 107.
Die „erste“ 107 ist mir eher zufällig begegnet, noch bei meiner Weihnachtslektüre. Dazu gehörte nämlich The Dark Side of Christmas, eine Sammlung von etwas „bösen“ Wintergeschichten. Auf Seite 32 begegnete ich dann der 107, direkt unter dem Titel der Geschichte von Rebecca Collins. Es ist ein Geständnis und es hat mit einem Ritual zu tun und einem Hotelzimmer mit der Nummer 107. Mehr erzähle ich hier nicht, denn vielleicht möchte jemand ja diese Geschichte irgendwann lesen. Ich fand sie wirklich gut.

Ich habe heute noch beim Lesen eines Buches an Montaigne gedacht. Da paßt es gut, dass die 107 zu Montaigne gehört. Montaine hat mit seinen Essais in 107 Kapiteln (in drei Büchern) ein sehr spannendes Genre begründet. Ich habe nicht alle dieser Texte gelesen, aber doch einige und auch das eine oder andere Buch über Montaigne – besonders mag ich das Buch von Sarah Bakewell.

Montaigne hat sehr viel Zeit allein in einem Turm verbracht. Das kann man durchaus auch als Privileg ansehen. Anders ergeht es den Herren im Bade (von Loriot) – im berühmten Zimmer 107. Dazu gibt es sogar ein Denkmal.

Statt in einen Turm zu ziehen, kann man natürlich auch nach Kreta reisen – also Kreta als Ausstieg….. Dazu gibt es sogar einen Roman – nämlich 107 Tage Kreta. Ob es klappt?

Aussteigen ist aber ein gutes Stichwort – denn es gibt auch noch die Möglichkeit, Essen mit der Straßenbahnlinie 107 zu entdecken. Dafür muß man natürlich an den geeigneten Haltestellen ein- und natürlich aussteigen. Und natürlich gibt es dazu auch ein Buch!

Jetzt noch ein Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – aus meiner Region: in der Nähe von Wuppertal befindet sich nämlich die Müngstener Brücke – eine 107 Meter hohe Eisenbahnbrücke! Sehr sehenswert und natürlich ist es auch spannend, über die Brücke zu fahren – beides (von unten anschauen und oben mit der Bahn über die Brücke fahren) habe ich schon einige Male gemacht.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit guten Auszeiten und Hochstimmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.