114

Die 114.
Keine Zahl mit der ich vor meiner Suche irgendetwas verband.

In unserem Körper gibt es wohl 114 Chakren. Kein Begriff, mit dem ich inhaltlich wirklich etwas anfangen kann. Gelesen habe ich das Wort natürlich schon, aber es gehört nicht zu meiner aktiven Sprache. Aber wenn es davon 114 gibt, dann ist das für meinen Zweck erst einmal in Ordnung. Und natürlich gibt es zu diesem Thema auch ein Buch.

Eine Schulklasse, die von ihrem Geschichtslehrer in Geiselhaft genommen wird? Das ist die Geschichte, die im Buch The Taking of Room 114 steckt. Dabei soll es auch um Gedichte gehen. Es klingt sehr interessant, ich weiß aber trotzdem nicht, ob ich es jemals lesen werde. Ich habe in den letzten Wochen schon so viele richtig spannende Bücher entdeckt.

Wirklich spannend finde ich das Buch Cellule 114 (deutsch: Zelle 114), die Geschichte von Charles Spitz, der wegen Sabotage festgenommen wurde und Buchenwald und Dora überlebt hat und danach seine Erlebnisse aufschreiben konnte. Das ist definitiv ein Buch, das ich lesen möchte (ich kannte den Namen vor meiner Suche gar nicht).

Ist es nach diesem Thema noch richtig beziehungsweise wichtig zu erwähnen dass es eine Folge mit dem Titel Zimmer 114 bei CSI gibt? Ich weiß es nicht. Aber ich möchte das auch nicht unter den Tisch fallen lassen.

Zum Abschluß noch ein paar Takte Bach – BWV Anh. 114 – ein kurzes (und ziemlich bekanntes) Menuett.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen takt- und klangvollen Abend in guten Räumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.