123

Die 123.
Eine „undankbare“ Zahl. Undankbar deswegen, weil es so wahnsinnig viele Webseiten mit 1-2-3 gibt, aber wenig besondere Inhalte. Also gleichzeitig zuviel und zu wenig.

Ein Beispiel für diese unglaubliche Vielfalt? Es gibt den 123 Blumenversand, zahllose Bücher mit 123, einfach wahnsinnig viel.

Aber ein paar Dinge habe ich doch gefunden: es gibt einen Menschen, der in 123 Tagen mit dem Fahrrad um die Welt gefahren ist. An anderer Stelle (bei der 72 und der 80) sind die fiktive Reise von Phileas Fogg im Roman von Jules Verne und die tatsächliche Reise von Nellie Bly schon aufgetaucht, dieser Aspekt paßt aus meiner Sicht daher besonders gut.

Skurril fand ich die Idee eines Liebespaars sich für – insgesamt 123 Tage – mit Handschellen aneinanderzuketten. Muß ich extra erwähnen, dass die beiden jetzt kein Paar mehr sind?

Noch eine literarische 123 – das erste Buch von Robert Musils Mann ohne Eigenschaft hat genau 123 Kapitel (soweit habe ich es bei dem Buch bisher nicht geschafft……).

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend mit lauter guten Eigenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.