142

Die 142.
Erst sah es schwierig aus, aber dann ging es doch einigermaßen. Finde ich.

142 Bücher hat er geschrieben. Über Rom. Genauer über die römische Geschichte. Leider ist nur ein kleiner Teil dieser Bücher erhalten geblieben (oder sollte ich beim Gedanken an Latein lernende Schülerinnen und Schüler „Gott sei Dank“ sagen….?). Die Rede ist von Titus Livius und es war eher ein Zufall, dass ich den Hinweis gefunden. Eine französischsprachige Rätselfrage in einer Suchmaschine führte mich auf diese Spur!

Eine kleine Anthologie der Mode in 142 Kleidungsstücken und Accessoires? Dieses Buch wird erst im September erscheinen – wir blicken also in die Zukunft der 142. Auch spannend.

Zurück in die Vergangenheit. Es gab ein Flugzeug mit der Bezeichnung BV 142 – ein von Blohm und Voss entwickeltes Postflugzeug, das später auch in anderen Bereichen Verwendung fand. Blohm und Voss hatte ich eher im Bereich Schiffe zugeordnet, aber anscheinend waren sie auch im Bereich Flugzeuge tätig.

Etwas schwierig finde ich für mich persönlich das Buch 142 days of gratitude. Einerseits finde ich es absolut wichtig, am Ende eines Tages darüber nachzudenken, was an dem Tag gut war und wofür man dankbar sein kann. Andererseits kann für mich diese Übung der Dankbarkeit viele Schwierigkeiten und Hindernisse nicht beseitigen, nicht einmal dazu führen, dass ich mit diesen Hindernissen besser umgehen kann. Und ja, ich spreche da nur für mich.

Für mich passen dann eher die 142 Erlebnis-Tipps aus der Region 200 km rund um Bonn. Wer weiß, vielleicht sind da auch ein paar nette Ausflugstipps für die Zeit von Juni bis August dabei….

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen vergnüglichen und entdeckungsreichen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.