196

Die 196.
Die Zahl ist mit Reiseerlebnissen verbunden – mit guten und nicht ganz so guten (zumindest aus meiner Sicht).

Emil Bessels berichtet von 196 Tagen auf einer treibenden Eisscholle. Und zwar im Zusammenhang mit der Polarreise, die er im Juni 1871 antrat. Für mich ist alleine schon dieser Gedanke ein Alptraum. Aber wirklich erstaunlich ist für mich, dass man vor über 150 Jahren eine solche Situation so lange überleben konnte. Natürlich ist es naheliegend und gleichzeitig auch interessant, dass er diese Zeit auf der treibenden Eisscholle aufgeschrieben hat. Die Geschichte kann man hier übrigens auch anhören.

In der heutigen Zeit „spielt“ der Bericht zur Expedition 196 – der Reise einer jungen Frau durch alle damals 196 bestehenden Länder. Auch aus dieser Reise ist ein Buch entstanden. Und interessanterweise: persönlich fände ich für mich die Reise in die 196 Länder ansprechender, aber im Vergleich finde ich das Erlebnis von Bessel ungleich spannender und dramatischer.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen fröhlichen und positiv erlebnisreichen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.