203

Die 203.
Nicht mein Tag. Es gibt diese Tage, an denen jeder Schritt, jeder Gedanke, jedes (gedachte) Wort (ich habe heute mit niemandem gesprochen) einfach zuviel ist. Ein solcher Tag ist heute. Und trotzdem wartet die 203 darauf, geschrieben zu werden.

Es gibt eine alte gedeckte Holzbrücke in Bad Säckingen. Diese Brücke hat (ohne Vordächer) eine Länge von 203,7 Metern. Eine sehr interessante Brücke, wie ich finde und ein schöner Zufallsfund.

Ein Roman über eine Reise durch Patagonien? Ja, das ist Patagonie Route 203. Ein Saxophonspieler fährt mit einem LKW durch Patagonien. In der merkwürdigen und zum Teil sogar feindlichen Umgebung erlebt er merkwürdige Begegnungen mit Menschen. Der Roman klingt einerseits spannend, andererseits sind mir die Begegnungen in einer feindlichen Landschaft dann doch gedanklich etwas fremd….

In Puerta 203 geht es darum, das Rätsel um das Verschwinden eines dreijährigen Jungen zu lösen. Eine Detektivin, die sonst eher langweilige Fälle bearbeitet, soll diesen Fall lösen – aber das ist gar nicht so einfach, zumal es 10 Jahre früher einen ähnlichen Fall gab.

Um ein Rätsel geht es auch bei El Recluso de la 203. In einem zukünftigen Amerika gibt es in Florida ein Gefängnis mit einer besonders sicheren Zelle 203, in der sich ein besonderer Häftling befindet. Aber wer ist der Häftling?

Vielleicht zum Abend dann doch eher ein freundliches Rätsel, denn es gibt eine Buchreihe mit jeweils 203 Kreuzworträtseln. Zumindest für heute wäre das für mich Rätsel genug!

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen spannenden Abend mit guten Rätseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.