227

Die 227.

Draußen ist es immer noch relativ warm (auch wenn es nicht mehr so warm ist wie in den letzten Tagen). Aber irgendwann wird es draußen kälter und die Versorgung mit warmen Getränken wird dann wieder wichtiger. Das ist der richtige Zeitpunkt für Thermos- oder Isolierkannen und da liefert die 227 ein gutes Beispiel – die Isolierkanne Bella 227 (die Kanne mit 1,5 Litern trägt die 227) aus dem Unternehmen Rotpunkt, das seit 1963 solche Kannen herstellt.

Ob Pi während seiner 227 Tage auf dem Meer – mit einem Tiger – gerne eine solche Isolierkanne dabei gehabt hätte? Ich erinnere mich nur noch in Bruchstücken an das Buch „Schiffbruch mit Tiger“ (im Original: Life of Pi) von Yann Martel, es ist sehr lange her, dass ich es gelesen habe. Aber hängen geblieben ist, dass ich die Bücher von Yann Martel gerne mag. Und ja, ich habe Pi auf der 227 Tage langen Reise damals gerne lesend begleitet!

Das Schicksal von Pi war natürlich lange unsicher, aber am Ende wurde es dann gut. Anders erging es – leider – Carl von Ossietzky. Er hat sicherlich früh geahnt, was auf ihn zukommen wird und doch hat er die Flucht ins Ausland abgelehnt. Es gibt ein Buch mit Briefen, Texten und Dokumente aus 227 Tagen Gefängnis. Ich habe bisher nur von ihm „gehört“, aber noch nichts von ihm oder unmittelbar über ihn gelesen. Das sollte ich wahrscheinlich mal nachholen.

Ab 1985 strahlte NBC eine Sitcom mit dem Titel 227 aus, der Titel war abgeleitet von der Adresse des Hauses, in dem die Handlung stattfand – 227 Lexington Place in Washington D.C. Die Serie war wohl ein wichtiger Wegbereiter für spätere Serien/Sitcoms. Das ist zugegebenermaßen ein Gebiet, von dem ich wenig Ahnung habe…..

Mehr in meinen Interessenbereich (aber nicht in meinen Wissensbereich) fällt der letzte Punkt auf meiner Liste – der etwas kleinere Konzertflügel C-227 von Steinway. Ich mag klassische Musik sehr gerne – eben auch Klaviermusik. Natürlich weiß ich, wie ein Flügel aussieht – aber ich könnte nie erkennen, ob es ein kleiner oder ein großer Flügel ist. Und auch sonst ist mein Kriterium eher „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen klangvollen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.