273

Die 273.

Wie erging es Palmyra nach Zenobia? Eine interessante Frage und spannenderweise gibt es sogar ein Buch, das genau dieses Thema behandelt – es heißt auch (sehr passend) Palmyra after Zenobia und umfaßt die Zeit vom Jahr 273 bis 750. Im Buch selbst gibt es Kapitel zu unterschiedlichen Themen – aber tatsächlich auch ein Kapitel, das sich konkret mit „Palmyra nach Zenobia“ befaßt.

Wird die Erde untergehen oder nicht? Mit dieser Frage beginnt die Beschreibung des Buches Prognose 273. Es ist ein wichtiges Thema und die Frage ist sehr berechtigt. Das Buch soll ein Roman durch die Zeitgeschichte sein – auch das klingt nicht uninteressant. Aber in diesem Moment ist es irgendwie nicht das richtige Buch für mich. Aber vielleicht für andere Menschen?

Um die manchmal überraschenden Wege, die man im Leben geht und die Tatsache, dass man auf diesen Wegen Glück aber auch Kummer begegnet, geht es im Buch Campoche 273. Was das heißt? Ich weiß es nicht, die Beschreibung ist leider sehr kurz und wenig aussagekräftig. Trotzdem paßt dieses Buch irgendwie.

Zu den Wegen paßt es übrigens, dass der Bodensee einen Umfang von 273 km hat. Ein Ort vieler schöner Wanderwege!

„Geh zuversichtlich in die Richtung Deiner Träume“ – eine schöne Aufforderung und eine interessante Wegbeschreibung! Ich habe sie in der Beschreibung zu dem Buch Project Happiness gefunden, in dem es 273 kleine Tipps und große Ideen gibt, um Freude zu finden. Beim Blättern durch den kurzen Ausschnitt habe ich tatsächlich einen Gedanken gefunden, den ich selber schon lange umsetze – zu lächeln, selbst wenn man sich gerade nicht nach Lächeln führt. Ich habe das vor längerer Zeit (2018?) in einem anderen Buch gelesen. Es fühlt sich tatsächlich gut an. Ob das Buch noch andere gute Ideen enthält?

Machen Himbeeren glücklich? Wenn ja, dann ist das Himbeerkochbuch mit 273 Rezepten ultimativ ein Glücksbringer! Gut zu wissen, oder?

Und wie ist das mit Freunden? Wird man zumindest schneller groß, wenn man viele Facebookfreunde hat? 273 Freunde zum Beispiel? Das fragt sich die kleine Sonia und natürlich findet sie eine (vielleicht überraschende) Antwort.

Aber Musik kann glücklich machen – zumindest kann sie das Schwere und Graue des Lebens ein bißchen vergessen lassen. Daher hier noch einmal ein fröhliches und durchaus schwungvolles Stück von Dietrich Buxtehude (ich mag Musik aus dieser Zeit!) – natürlich BuxWV 273.

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen glücklich und zuversichtlich machenden Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.