288

Die 288.
Die 288 enthält viel von dem, was ich mag – einen Baum, viele Bücher, neue Rezepte, Rätsel und gute (klassische) Musik.

Ein beeindruckender Baum und eine faszinierende Information. Im Jahr 288 vor Christus wurde der Heilige Feigenbaum Jaya Sri Maha Bodhi im heutigen Sri Lanka gepflanzt – er ist damit der älteste von Menschen gepflanzte Baum, dessen Pflanzdatum bekannt ist – und er existiert immer noch. Ich finde den Gedanken, dass ein Baum seit über 2300 Jahren am selben Ort steht faszinierend. Wie würde es sich anfühlen, vor diesem Baum zu stehen? Und ja, ich weiß, dass es noch ältere Bäume gibt. Aber die Geschichte dieses Baumes finde ich schon sehr interessant.

Im Jahr 288 vor Christus wurde auch die Bibliothek in Alexandria eröffnet. Ein griechischer Berater hatte König Ptolemäus I wohl geraten, dort das Wissen der Welt zusammenzutragen. Über 700.000 Schriftrollen (die „Bücher“ der damaligen Zeit) kamen dort zusammen. Ein unglaublich spannender Gedanke und Ort, denn ich mag Bücher sehr. Gerade in Zeiten, in denen vermeintliches Wissen an „jeder Ecke“ zu haben ist, sind gute Bücher immer noch gute Wissensorte und eine gute Beschäftigung.

Im Haus 288 Boulevard Saint-Germain in Paris starb am 2. August 1936 Louis Blériot, der erste Mensch der den Ärmelkanal in einem Flugzeug überquerte. Eine Tafel am Haus erinnert an ihn.

Es gibt einige Kochbücher, die 288 Rezepte enthalten – Patisserie, Artischocken und ein Kochbuch für alle Jahreszeiten. Kochbücher und Kochzeitschriften sind für mich ziemlich häufig eine große Versuchung…., ich probiere allerdings auch gerne neue Rezepte aus (heute Mittag war es wieder so weit…..).

Was ich wirklich witzig fand – die Sudoku-Adventskalender – 288 Sudokus, 12 für jeden Tag. Muß ich verraten, dass ich gelegentlich gerne Sudokus löse….? Jedenfalls ist das eine schöne Beschäftigung.

Schön ist auch die Ballade Opus 288 von Carl Reinecke (die ich gerade höre, während ich diesen Beitrag noch einmal Korrektur lese).

Damit wünsche ich Euch und Ihnen einen Abend wunderbarer Fülle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.